Akueller Hinweis

Physiotherapie

Unser Service

Unsere Kompetenz für ihre Gesundheit und Mobilltät

Physiotherapie bildet den Oberbegriff für die Krankengymnastik und die physikalischen Therapie. Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie natürliche Anpassungsmechanismen des Körpers, um Störungen körperlicher Funktionen gezielt zu behandeln oder als Maßnahme in der Gesundheitsvorsorge (Prävention) diese zu vermeiden.

Einleitend kann man sagen, das unsere Muskeln sich bei jeglicher Form von Überbelastung dauerhaft zusammenziehen und sogennannte Triggerpunkte, kleine Knötchen im Muskelstrang, bilden.Triggerpunkte können Kopfschmerzen, Nacken- und Kieferschmerzen, Rückenschmerzen sowie viele Arten von Gelenkschmerzen verursachen. Sie können eine Hauptursache von Skoliosen, Bandscheibenvorfällen und Nervenwurzelkompressionen sein.Sie sind oft mitbeteiligt bei chronischer Müdigkeit, Erschöpfung, Angststörungen und Depressionen.

…….heißt wörtlich: Heilbehandlung mit den Händen. Manuelle Therapie gibt es in diesem Sinne wohl so lange, wie es Menschen gibt. Auf jeden Fall kann man sie bis in die Antike zurückverfolgen.Schon Hippokrates war unter anderem die Traktion bekannt. Bekannt ist auch, dass in vielen Kulturen Manuelle Techniken von Generation zu Generation weitergegeben und ausgeübt wurden und werden.Manuelle Therapie steht heute für eine systematische physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung des Bewegungssystems.

Das Kinesiologische Taping ist in Deutschland mittlerweile nicht mehr nur ein sportlicher Mode-Trend, sondern hat sich in vielen Sportarten als festes Behandlungskonzept etabliert. Die Anfang der 70er Jahre von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelte Tape-Variante unterscheidet sich völlig von dem traditionellen Taping mit unelastischen Verbänden. Das Kinesiologische-Taping wird nicht zum fixierenden Schutz von Gelenken, Bändern etc. eingesetzt, sondern in der Behandlung von schmerzhaften Muskelpartien und Sehnenansätzen.

Sinnvoll sind solche Aktionen vor allem dann, wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind. Regelmäßig kommen Patienten aber erst dann auf die Idee, solche Angebote wahrzunehmen, wenn bereits Beschwerden vorliegen. Ob die Rückenschule in diesem Stadium nutzt, hängt in hohem Maße von der Qualifikation des Trainers ab.

Besonders wichtig ist, dass sich der Trainer auf die individuellen Voraussetzungen des einzelnen Patienten einstellen kann. Dies ist jedoch in einer großen Gruppe erfahrungsgemäß schwierig bis kaum möglich. Deswegen sind unsere Rückenschulkurse auf max. 15 Teilnehmer begrenzt.

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform der physikalischen Anwendungen; ihre Wirkungsweise ist breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumen oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorentfernung nötig.

Unsere Praxisräume

für eine angenehme Atmosphäre

Ihr Weg zu uns

Kontaktdaten

Visistenkarte Physiotherapie RZ
TOP